Machen Sie den
nächsten Karriere­schritt als Schweißfachmann

Wenn es ums Schweißen geht, macht Ihnen keiner was vor?

Doch Sie möchten mehr erreichen? Mehr Verantwortung übernehmen?

Andere führen oder vielleicht sogar Eigentümer eines eigenen Fertigungsbetriebes werden?

Nutzen Sie die Gelegenheit und klettern Sie auf der Karriereleiter ein gutes Stück weiter nach oben.

Wie das geht? Ganz einfach: Starten Sie jetzt Ihre Weiterbildung zum Schweißfachmann.

Lehrgang zum Schweißfachmann Lehrgang zum Schweißfachmann

Lernen, wann und wie Sie möchten

Egal wie Ihr Alltag aussieht – Wir bieten Ihnen alle Lehrgangsformen, um Ihre Weiterbildung individuell nach Ihren Bedürfnissen gestalten zu können. Entscheiden Sie selbst, was am Besten zu Ihnen passt.

Tageslehrgang

Mit dem Tageslehrgang entscheiden Sie sich für die schnellste Lehrgangsform. Darüber hinaus profitieren Sie im Unterricht von einem direkten Austausch mit den Dozenten und können Verständnisschwierigkeiten kurzfristig lösen. Sie lernen in Teams und können sich mit anderen Teilnehmern vernetzen.

Abendlehrgang

Der Abendlehrgang, der sich wunderbar in den Arbeitsalltag integrieren lässt, bietet Ihnen die perfekte Verknüpfung von Theorie und Praxis. Dabei fallen keine Übernachtungskosten an und das Wochenende gehört weiterhin Ihrer Freizeit.

Wochenend­lehrgang

Während Sie sich in der Woche ausschließlich auf Ihre Arbeit konzentrieren können, steht das Wochenende ganz im Zeichen des Karrierekletterns. Dabei profitieren Sie – wie beim Tageslehrgang auch – bei allen Unterrichtseinheiten von einem direkten Austausch mit den Dozenten und anderen Kursteilnehmern.

e-Learning

Die flexibelste Form der Weiterbildung ist das e-Learning, schließlich sind Sie hier komplett zeit- und ortsunabhängig. Zudem ist es möglich, bei bereits vorhandenem Wissen einzelne Lektionen schneller zu bearbeiten oder sogar zu überspringen. Flexibler geht’s kaum. Lediglich der praktische Teil und Teile vom Teil 3 müssen vor Ort erfolgen.

Übrigens

Alle Lehrgangsformen können je Ausbildungsteil frei kombiniert werden. Sie entscheiden sich also nicht für eine Lehrgangsform, sondern können Ihre Weiterbildung individuell gestalten.

Schon gewusst?

Für Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Teilnehmer ist die Weiterbildung zum Schweißfachmann durch die Agentur für Arbeit bzw. das Job Center möglich (AZAV).

FAQ zum Schweiss­fachmann

Internationale Schweißfachmänner können mit nachgewiesener Berufserfahrung den Zugang zum Lehrgang internationale Schweißtechniker erhalten.
Die SLV ist der erfahrenste Partner, wenn es um das Thema Schweißtechnik geht. Wir begleiten Sie auf dem gesamten Weg – vor, während und nach der Weiterbildung.
Als Schweißfachmann können Sie zum Beispiel im Kraftwerks-, Anlagen-, Schienenfahrzeug- und Stahlbau arbeiten.
Bei entsprechenden Vorkenntnissen und Erfahrungen beträgt die kürzeste Dauer 61 Tage. Wichtig: Alle Teile und Prüfungen müssen innerhalb von drei Jahren absolviert werden.
Die Kosten sind abhängig von den Qualifikationen, die Sie bereits erworben haben. Je qualifizierter Sie sind, umso günstiger wird es. Die Kosten für den gesamten Lehrgang (Teil 0,1,2,3 + Prüfungen) liegen bei ca. 5905 Euro.
Sie können als Schweißaufsichtsperson zum Beispiel im Kraftwerks-, Anlagen- und Schienenfahrzeug-Stahlbau eingesetzt werden. Darüber hinaus sind Sie das Bindeglied zwischen Schweißfachingenieur und Schweißpersonal und können als Eigentümer selbst Konstruktionen leiten.